×
Hypermorph Museum

Für das zeitgenössische und temporäre Hyper Morph Museum entstand ein Corporate Design, dass der Kunst eine Bühne bildet, ohne sich visuell mit dieser zu messen.

Mit einem visuellen Effekt, wurde die Idee einer unsichtbaren Bühne umgesetzt. Auf einer karierten Fläche wird eine einfarbige Fläche gesetzt, die denDurchschnittswert der Karos hat. Von weitem mischen sich beide zu einer Fläche. Erst von nahem trennen sich die Flächen wieder und die Hauptfläche wird sichtbar – als unsichtbare Bühne.

Das Hyper Morph Museum stellt 2- und 3-Dimensionale Werke aus, was sich auch in seinem dynamischen Logo wiederspiegelt, dass als 3-Dimensionaler Würfel oder Raumecke mit 2-Dimensionalem Logo gesehen werden kann.